BUND Sachsen-Anhalt

inspirierender Klimaschutz-Spaziergang mit der BUND-Gruppe Salzlandkreises (So., 17.10.21; 14 Uhr, Aschersleben)

Exkursion | Gesellschaft, Kreisgruppen, Lebensräume, Nachhaltigkeit, Naturschutz

Der BUND lädt mit dem bekannten Umweltschützer Paul Dörfler einen Hoffnungsträger - statt Schuldige - für die „größte Herausforderung der Menschheit“ zu einer gemächlichen Wanderung ein.

Auf der von Paul Dörfler geführten anderthalbstündigen naturnahen Ortsbegehung erfahren Interessierte, wie Politik, Wirtschaft und jede*r Einzelne*r von uns Klima, Umwelt und auch die eigene Gesundheit schützen kann.

Vom Treffpunkt „Auf der Alten Burg 39, Parkplatz“ aus, wird die Gruppe an diversen Haltepunkten Innehalten und die Ascherslebener Natur wahrnehmen, wobei Pflanzen und Tiere identifiziert werden. Das wirft die Fragen auf: Wie gut kennen wir unsere natürlichen Existenzgrundlagen, unser "Naturkapital"? Woher kommen Luft, Wasser, Nahrung und Rohstoffe, die wir täglich benötigen? Wie ist es um unseren Boden, unsere Wälder, Gewässer und unser Klima bestellt? Wie können wir unseren Fußabdruck auf ein verträgliches Maß reduzieren und was können wir dadurch an Lebensqualität gewinnen?

Bis zum Endpunkt der Wanderung - Brockenblick zwischen Zoo und Freibad - wird der promovierte Ökologe und Schriftsteller aus seiner wechselvollen Biografie, seinem jahrzehntelangen Engagement und von seiner Suche nach einem lebenswerten Ort auf dem Land für die Realisierung seiner Vorstellungen von einem naturnahen, selbstbestimmten und verantwortbaren Lebensmodell erzählt haben.

Praktische Tipps zur Unterstützung heimischer Arten im eigenen Garten und auf dem Balkon gibt ergänzend Steve Hahnemann als Veranstalter des BUND-Spaziergangs. Der Sprecher der BUND-Kreisgruppe Salzlandkreis wird kurz auf die konkreten Auswirkungen des Klimawandels auf die Fauna Ascherslebens eingehen - vom großen Amphibiensterben bis Zuzug aus dem Süden.

Ernst Paul Dörfler, geboren 1950 in Kemberg bei Lutherstadt Wittenberg, ist promovierter Ökochemiker, Naturkenner und passionierter Vogelbeobachter. Sein Buch „Zurück zur Natur?“ (1986) wurde zum Kultbuch der ostdeutschen Umweltbewegung. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet (https://elbeinsel.de).

Mehr Informationen

Eine Amneldung ist nicht erforderlich. Bitte kommen Sie mit Maske und 3G.

Der BUND Sachsen-Anhalt e.V. besteht seit 1990. Der Vorsitzende der BUND-Kreisgruppe Salzlandkreis ist Steve Hahnemann und sein Stellvertreter ist Rolf Weishaupt. Die Kreisgruppe widmet sich Themen rund um den Umwelt- und Naturschutz in der Region Salzlandkreis mit einem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeitsthemen und auf die naturbewusste Gartengestaltung für schwindende Tiere wie Lurche und Kriechtiere. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.bund-sachsen-anhalt.com/ueber-uns/die-bund-gruppen/ und https://www.bund-sachsen-anhalt.com/feldherpetologie/

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

17. Oktober 2021

Enddatum:

17. Oktober 2021

Uhrzeit:

14 Uhr

Ort:

Auf der Alten Burg 39, Parkplatz, Aschersleben

Bundesland:

Sachsen-Anhalt

Veranstalter:

BUND Kreisgruppe SLK

Vorsitzender Steve Hahnemann

stevehahnemann(at)web.de

BUND-Bestellkorb