BUND Sachsen-Anhalt

Kreisgruppe Stendal lädt ein zur Mitgliederversammlung

Sonstiges | Klimawandel, Kreisgruppen, Lebensräume, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Schmetterlinge, Wildbienen

Nistkastenaktion der BUND-Kreisgruppe Stendal

Die Kreisgruppe Stendal lädt am 27. Juli zu ihrer Mitgliederversammlung auf den 
ELEMENTS-Naturerlebnishof bei Seehausen ein. 
Dabei gibt es auch viel Wissenswertes rund um das Thema Insektenschutz zu erfahren. Susanne und Eduardo Figuereido stellen im Rahmen einer Führung ihr Projekt "Kost & Logis für fliegende Mitbewohner" vor. Es geht darum, ein insektenfreundliches Umfeld im Garten und rund ums Haus zu schaffen. So gibt es auf dem Naturerlebnishof Wildfruchthecken und Blühwiesen zu sehen, ein Gründach und Fassadenbegrünung, Insektenhotels und Nistplätze. Die Mitglieder erfahren bei dieser Führung, wie das alles miteinander 
kombiniert werden kann und wie man jedes dieser Elemente mit einfachen Mitteln im 
eigenen Umfeld anlegen, unterstützen oder anstoßen kann.
Im Anschluss an die Führung findet ab 18 Uhr die Mitgliederversammlung der BUND-
Kreisgruppe statt. Dabei wird es auch Nachwahlen zum Kreisgruppen-Vorstand geben. Der Vorstand, der zur Zeit aus fünf Mitgliedern besteht, freut sich über neue Mitstreiter, die bei der Vorstandsarbeit mitmachen möchten.
Beginn der Veranstaltung am Dienstag 27. Juli ist um 16 Uhr. Den ELEMENTS-Natur-
erlebnishof findet ihr Im Kirchweg 14, 39615 Gemeinde Aland, OT Vielbaum. Für Kaffee und Kuchen kann gerne Selbstgebackenes mitgebracht werden. Nach der Mitgliederversammlung lädt ELEMENTS noch zum gemeinsamen Abendessen am Lagerfeuer ein, zu dem jeder gerne etwas mitbringen kann. Getränke gibt es vor Ort.  
Die BUND-Gruppe für den Landkreis Stendal ist derzeit viel im Bereich Baumschutz und Insektenschutz aktiv. So wurden durch den BUND in den letzten Jahren viele Bäume 
gepflanzt, Baumpatenschaften vermittelt und zusammen mit dem Wische-Verein viele hundert Nistkästen gebaut. Mit den Nistkästen will die BUND-Gruppe auch zur insektenfreundlichen und völlig giftfreien Bekämpfungsmethode gegen den Eichenprozesssionsspinner beitragen. Ein weiteres Thema der Kreisgruppe ist die geplante 380-Kilovolt-Stromtrasse, die von der Elbe bis nach Wolmirstedt geplant ist und ein Zubringer für den umstrittenen SüdOstlink sein soll. Die Höchstspannungs-Freileitung soll im Landkreis Stendal durch Natura 2000-Gebiete gebaut werden, darunter EU-Vogelschutzgebiete und mehrere FFH-Gebiete. Neben dem BUND lehnt auch der NABU diese Planung ab, ebenso die Städte Seehausen und Osterburg und der Landkreis Stendal.
Susanne Bohlander, Vorsitzende Kreisgruppe Stendal 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

27. Juli 2021

Enddatum:

27. Juli 2021

Uhrzeit:

18 Uhr

Ort:

Im Kirchweg 14, 39615 Gemeinde Aland, OT Vielbaum

Bundesland:

Sachsen-Anhalt

Veranstalter:

BUND-Kreisgruppe Stendal

Susanne Bohlander, Vorsitzende Kreisgruppe Stendal 

BUND-Bestellkorb