BUND Sachsen-Anhalt

Braunkohle-Radtour "Geschundene Umwelt, zerstörte Natur: über die Sinnhaftigkeit des Braunkohleabbaus im Süden Sachsen-Anhalts"

Exkursion | Chemie, Energiewende, Flüsse & Gewässer, Klimawandel, Kohle, Kreisgruppen, Lebensräume, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Ressourcen & Technik, Umweltgifte, Wildkatze

Die ursprünglich für den 24.4.2021 geplante Radtour entlang des Kohletagebaus Profen wird aus organisatorischen Gründen verschoben und findet nun im Rahmen des von der BUNDjugend ausgerichteten Nachhaltigen Sommercamps mit dem Titel “Energie: voRAUSgehen” am Freitag, den 27. August 2021 statt.

Holger Zenker von der BUND-Kreisgruppe Burgenlandkreis wird um 10 Uhr sowie um 15 Uhr von der Nietzsche-Gedenkstätte, Lützen OT Röcken aus die Radtour zum Thema "Geschundene Umwelt, zerstörte Natur: über die Sinnhaftigkeit des Braunkohleabbaus im Süden Sachsen-Anhalts" anführen und dabei auch die Fragen und Diskussionswünsche der Mitradelnden berücksichtigen.

Mehr Informationen

Anmeldung zur Braunkohle-Radtour bitte bei der Jugendbildungsreferentin des BUND Sachsen-Anhalt e. V. unter 0391-56307820 oder unter 0160-7155017 oder buju@bund-sachsen-anhalt.de

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

27. August 2021

Enddatum:

27. August 2021

Uhrzeit:

10 Uhr sowie 15 Uhr

Ort:

Nietzsche-Gedenkstätte, Lützen OT Röcken

Bundesland:

Sachsen-Anhalt

Veranstalter:

BUNDjugend Sachsen-Anhalt

 und

BUND Kreisgrupe Burgenlandkreis

BUND-Bestellkorb