Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Sachsen-Anhalt

Wolfswanderung an der Wirler Spitze am Sa., 08.02.2020

30. Januar 2020 | BUND, Grünes Band

Jetzt anmelden | Treffpunkt 13 Uhr am Pferde- und Freizeitparadies Arendsee/OT Ziemendorf | weitere Wolfswanderung am Sa., 07.03.2020

 

Salzwedel, 30.01.2020: Der Wolf ist in aller Munde. Zwischen Befürwortern und Menschen, die das Wildtier ablehnen ist oft wenig Platz für Diskussionen. Die Fronten scheinen verhärtet zu sein. Vielleicht ist es gerade jetzt eine gute Zeit, sich mit dem Tier im Detail zu beschäftigen. Wo kommt der Wolf her, wo will er hin? Wie erkennt man fachgerecht seine Fußspuren? Warum sehen viele Menschen ihn eher als Bedrohung statt die ökologischen Vorteile seines Daseins in unseren Wäldern wahrzunehmen?

Dies und vieles mehr wird auf den kommenden zwei Wolfswanderungen der BUND-Koordinierungsstelle Grünes Band Sachsen-Anhalt, die in Kooperation mit dem Wolfskompetenzzentrum Iden durchgeführt werden, Thema sein. Die Wanderungen finden am
Sa., 08.02.2020 und am Sa., 07.03.2020 statt. Treffpunkt ist jeweils um 13 Uhr das Pferde- und Freizeitparadies in Ziemendorf in der Dorfstr. 49 g.

Geführt werden die Wanderungen von Antje Weber. Sie arbeitet als Wolfsbeauftragte des Landes Sachsen-Anhalt im Wolfskompetenzzentrum in Iden. Zugleich sind auch BUND-Mitarbeitende bei den Naturführungen anwesend, denn die Wirler Spitze, direkt im Grünen Band liegend, ist ein Biotop der besonderen Art. Eine hohe Artenvielfalt zeichnet das Gebiet aus. Es ist eine Lebenslinie genau dort entstanden, wo früher ein Todesstreifen war. Ameisenlöwen, Schlingnatter und Röhrenspinne sind nur einige Arten, die dort zu finden sind.  

Beide Wolfswanderungen sind kostenfrei besuchbar. Interessierte sind herzlich willkommen, müssen sich jedoch vorher anmelden. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung werden empfohlen. Gerne können Fernglas, Kamera und natürlich Verpflegung mitgebracht werden. Bitte denken Sie daran, dass die meisten Wege, auf denen wir gehen werden, Naturwege sind. Trittsicherheit ist deshalb wichtig.

Es ist eine Anmeldung erforderlich, da die Gruppengrößen für die Führungen beschränkt sind.   
Tel.: 03901 3939758 oder amanda.hasenfusz(at)bund-sachsen-anhalt.de

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb