Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Sachsen-Anhalt

Bei uns gibt es viel zu tun...

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. (BUND) ist ein unabhängiger, föderativer und gemeinnütziger Verband, der sich durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und Lobbyarbeit für den Natur- und Umweltschutz einsetzt.

Hier finden Sie unsere offenen Stellen. Wir freuen uns sehr über Ihre Bewerbung!

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Projektkoordination/-leitung „Wiesenvogelschutz“

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verband mit über 4.000 Mitgliedern, Unterstützer*innen und Förder*innen in 24 Ort- und Kreisgruppen, die sich mittels Lobbyarbeit für einen modernen Naturschutz und eine zukunftsfähige Umweltpolitik in Sachsen-Anhalt einsetzen.  
Das Projekt „Grünes Band“, zur Entwicklung und zum Erhalt des ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifens als bundesweit längstem Biotopverbund und lebendigem Denkmal der friedlich überwundenen Teilung Deutschlands, ist eines der Leuchtturmprojekte des BUND im Naturschutz. 
Zur Aufstockung der Personaldecke in der Koordinierungsstelle Grünes Band Sachsen-Anhalt in Salzwedel suchen wir ab dem frühestmöglichen Zeitpunkt: 
 
eine Projektkoordination/-leitung (m/w/d): 
 
 
aufgeteilt auf 2 Projekte: 
 
1. Projekt „Wiesenvogelschutz“ für 12 Stunden pro Woche, befristet bis 30.09.2021 
 
Für folgendes Aufgabengebiet: Das vom Land Sachsen-Anhalt geförderte Projekt „Wiesenvogelschutz“ legt den Fokus auf den Schutz und die Steigerung des Reproduktionserfolges von Wiesenbrütern im Natura 2000-Gebiet LandgrabenDumme-Niederung und biotopeinrichtende Maßnahmen zur Wiederherstellung und Pflege von Feuchtgrünländern. 
 
2. Projekt „Quervernetzung“ für 18 Stunden pro Woche, befristet bis 31.07.2020. Im Zeitraum vom 01.08.2020 bis 31.12.2021 mind. 8 h/Woche für die Projektkoordination Flächenbetreuung Grünes Band.  
 
Für folgendes Aufgabengebiet: Das Projekt „Quervernetzung“ ist eingebunden in ein bundesweites Gesamtvorhaben. In diesem werden in fünf Vernetzungsgebieten entlang des Grünen Bandes Biotopverbundachsen entwickelt bzw. optimiert. Im Vernetzungsgebiet Landgraben-Dumme-Niederung ist die Zielstellung eine naturschutzgerechte großflächige Feuchtgrünlandnutzung zu etablieren, durch Wasserstandanhebungen, andere biotopeinrichtende Maßnahmen und die Einrichtung großflächiger Beweidung. Im Rahmen der Projektkoordination Flächenbetreuung Grünes Band sollen die Naturschutzflächen des BUND am Grünen Band in der nördl. Altmark fachlich betreut und entsprechend den Naturschutzzielen entwickelt werden. 

 Für beide Projektanteile gilt: 
 

  • Vergütung in Anlehnung an TV-L E 11 
  • Dienstort ist Salzwedel 

 
Der BUND ist zudem bemüht über vergleichbare Fördermittelvorhaben in den nächsten Jahren eine weitere Fortführung bzw. Aufstockung dieser Stellen zu erreichen.  
 

Ihre wesentlichen Arbeitsaufgaben für beide Teilprojekte: 

  • Gesamtkoordination und -leitung für das Projekt „Wiesenvogelschutz in der Landgraben-DummeNiederung“ (Kontrolle der Einhaltung der Finanz-, Arbeits- und Zeitpläne und Prüfung aller fachlichen Bestandteile hinsichtlich Übereinstimmung mit naturschutzfachlichen und –rechtlichen sowie wasserrechtlichen und sonstigen Vorgaben) 
  • Projektkoordination und Unterstützung der Projektleitung im Rahmen des Projektes Quervernetzung Grünes Band 
  • Koordination Flächenerwerb 
  • Koordination wasserrechtliche Genehmigungsverfahren 
  • Vorbereitung, Begleitung und Kontrolle der von Dritten durchgeführten naturschutzfachlichen Maßnahmen (Biotopersteinrichtende Maßnahmen und naturschutzgerechte landwirtschaftliche Pflege)
  • Mitarbeit an der Maßnahmenkonzeption sowie deren laufende Optimierung während des Projekts
  • Ermittlung avifaunistisch wertvoller Flächen und Nutzungsabstimmungen mit Flächenbewirtschaftenden
  • Nutzungsabstimmung mit Landwirt*innen und anderen Akteuren 
  • Zuarbeit zur naturschutzfachlichen Evaluation durch ein externes Büro 
  • Aufbau und Pflege des Kontakts mit Landwirt*innen, Grundeigentümer*innen und weiteren lokalen Akteuren 
  • Teilnahme und inhaltlicher Input an übergeordneten Besprechungen/Treffen, Workshops, Auftakt/Abschlussveranstaltungen, Tagungen, Pressefahrten, Jubiläumsveranstaltung, projektbegleitende Arbeitsgruppen 
  • Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen für lokale Akteure, Öffentlichkeit und Presse 
  • Erstellung von Projektberichten und Verwendungsnachweisen 
  • Weiterentwicklung der Maßnahmenkonzeption über das Projekt hinaus und ggf. Beantragung weiterführender Förderprojekte 
  • Koordination an der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
  • Mitwirken bei der Öffentlichkeitsarbeit durch Vorträge und Exkursionen/Führungen zum Thema Grünes Band 

 
Dies sollten Sie mitbringen: 

  • Berufserfahrung in der Koordination/Leitung bei der Umsetzung von Renaturierungsvorhaben   Berufserfahrung in der Abwicklung von Fördermittelvorhaben  
  • Gründliche, umfassende, und anwendungsbereite aufgabenbezogene Fachkenntnisse  
  • ein abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Naturschutz/Landschaftspflege, Biologie, Agrarwissenschaften oder vergleichbaren Fachgebieten  
  • Solide Artenkenntnisse  
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (Word, Excel, GIS-Kenntnisse von Vorteil)
  • Soziale Kompetenzen wie Organisationstalent, Verbindlichkeit, sicheres Auftreten mit lokalen Akteuren, in der Öffentlichkeit und gegenüber Medien sowie Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeiten, hohes Engagement, zeitliche Flexibilität in Bezug auf die Arbeitszeiten 
  • Bereitschaft zur engagierten Teamarbeit. Die Arbeit in einem kleinen Team erfordert ein ausgeprägtes Maß an Engagement, Eigeninitiative, Kreativität und selbstständiges Arbeiten in vielseitigen Aufgabengebieten. 
  • Erfahrungen bei wasserwirtschaftlichen Renaturierungsvorhaben und in der Öffentlichkeitsarbeit zu Naturschutzthemen sind von Vorteil  
  • Führerschein und möglichst eigenen PKW 

 
 
Wir bieten Ihnen ein spannendes und dynamisches Arbeitsfeld in einem bundesweit relevanten Naturschutzprojekt. Wenn Sie an einer Arbeit in einem engagierten Umweltverband interessiert sind und sich für Natur- und Umweltschutz einsetzen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte „persönlich/vertraulich“ bis zum 03.02.2020 an: 
BUND Sachsen-Anhalt e.V. Koordinierungsstelle Grünes Band z. Hd. Dieter Leupold Chüdenstr. 4 29410 Salzwedel 
 
Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und eine Kopie aktueller Zeugnisse. Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Eine Bewerbung per E-Mail (max. 8 MB) ist ebenfalls möglich an: gruenesband@bund-sachsen-anhalt.de.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Übertragung in unverschlüsselter Form erfolgt. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.bund-sachsen-anhalt.com/service/impressum/ 


Bewerbungen, die nach dem 03.02.2020  eingehen, können nicht berücksichtigt werden. 
Für Rückfragen steht Ihnen Dieter Leupold unter der o.g. e-mail oder unter 0151/12558830 zur Verfügung. 

Projektkoordination/mitarbeit in der Koordinierungsstelle Grünes Band Sachsen-Anhalt

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verband mit über 4.000 Mitgliedern, Unterstützern und Förderern in 24 Ort- und Kreisgruppen, die sich mittels Lobbyarbeit für einen modernen Naturschutz und eine zukunftsfähige Umweltpolitik in Sachsen-Anhalt einsetzen.  
Das Projekt „Grünes Band“, zur Entwicklung und zum Erhalt des ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifens als bundesweit längstem Biotopverbund und lebendigem Denkmal der friedlich überwundenen Teilung Deutschlands, ist eines der Leuchtturmprojekte des BUND im Naturschutz. 


Zur Aufstockung der Personaldecke in der Koordinierungsstelle Grünes Band Sachsen-Anhalt in Salzwedel suchen wir ab dem frühestmöglichen Zeitpunkt: 

eine Projektkoordination/mitarbeit (m/w/d):

  • für 40 Stunden pro Woche, befristet bis 31.12.2021
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD E 9
  • Dienstort ist Salzwedel  

 
Für folgendes Aufgabengebiet: Die Mitarbeit erfolgt zu 20 h/Woche im Rahmen des vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Projektes „Quervernetzung Grünes Band für das Vernetzungsgebiet Landgraben-Dumme-Niederung in Sachsen-Anhalt. Im Rahmen dieses bundesweiten Gesamtvorhabens werden in fünf Vernetzungsgebieten entlang des Grünen Bandes Biotopverbundachsen entwickelt bzw. optimiert. Im Vernetzungsgebiet Landgraben-Dumme-Niederung in der nördl. Altmark ist die Zielstellung eine naturschutzgerechte großflächige Feuchtgrünlandnutzung zu etablieren, durch Wasserstandanhebungen, andere biotopeinrichtende Maßnahmen und die Einrichtung großflächiger Beweidung. Für weitere 20 h/Woche erfolgt die Mitarbeit im Rahmen des Landesprogramms des MULE zur Artensofort-Förderung. Im Rahmen dieses Landesprogramms erfolgt die Umsetzung konkreter Artenschutzmaßnahmen für wertgebende Tier- und Pflanzenarten im Umfeld des Grünen Bandes. 
 
Ihre wesentlichen Arbeitsaufgaben: 

  • Vorbereitung, Begleitung und Kontrolle der von Dritten durchgeführten naturschutzfachlichen Maßnahmen (Biotopersteinrichtende Maßnahmen und naturschutzgerechte landwirtschaftliche Pflege)
  • Mitarbeit an der Maßnahmenkonzeption sowie deren laufende Optimierung während des Projekts
  • Ermittlung avifaunistisch und/oder floristisch wertvoller Flächen und Nutzungsabstimmungen mit den Flächenbewirtschaftern 
  • Nutzungsabstimmung mit Landwirten und anderen Akteuren 
  • Zuarbeit zur naturschutzfachlichen Evaluation durch ein externes Büro
  • Aufbau und Pflege des Kontakts mit Landwirt*innen, Grundeigentümer*innen und weiteren lokalen Akteuren
  • Teilnahme und inhaltlicher Input an übergeordneten Besprechungen/Treffen, Workshops, Auftakt/Abschlussveranstaltungen, Tagungen, Pressefahrten, Jubiläumsveranstaltung, projektbegleitende Arbeitsgruppen 
  • Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen für lokale Akteure, Öffentlichkeit und Presse
  • Mitarbeit an Projektberichten und Zuarbeit zur finanziellen Abwicklung des Projekts (Verwendungsnachweise)
  • Weiterentwicklung der Maßnahmenkonzeption über das Projekt hinaus und ggf. Beantragung weiterführender Förderprojekte
  • Mitarbeit an der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. 

 
Dies sollten Sie mitbringen: 

  • Berufserfahrung in der Umsetzung von Renaturierungsvorhaben  
  • Berufserfahrung in der Abwicklung von Fördermittelvorhaben  
  • Gründliche, umfassende, und anwendungsbereite aufgabenbezogene Fachkenntnisse  
  • ein abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Naturschutz/Landschaftspflege, Biologie , Agrarwissenschaften oder vergleichbaren Fachgebieten  
  • Solide Artenkenntnisse  
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (Word, Excel, GIS-Kenntnisse von Vorteil)
  • Soziale Kompetenzen wie Organisationstalent, Verbindlichkeit, sicheres Auftreten im Umgang mit lokalen Akteuren, in der Öffentlichkeit und gegenüber Medien sowie Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeiten, hohes Engagement, zeitliche Flexibilität in Bezug auf die Arbeitszeiten
  • Bereitschaft zur engagierten Teamarbeit. Die Arbeit in einem kleinen Team erfordert ein ausgeprägtes Maß an Engagement, Eigeninitiative, Kreativität und selbstständiges Arbeiten in vielseitigen Aufgabengebieten
  • Erfahrungen bei wasserwirtschaftlichen Renaturierungsvorhaben und in der Öffentlichkeitsarbeit zu Naturschutzthemen sind von Vorteil  
  • Führerschein und möglichst eigenen PKW  

 
Wir bieten Ihnen ein spannendes und dynamisches Arbeitsfeld in einem bundesweit relevanten Naturschutzprojekt. Wenn Sie an einer Arbeit in einem engagierten Umweltverband interessiert sind und sich für Natur- und Umweltschutz einsetzen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 
 
Der BUND ist zudem bemüht über vergleichbare Fördermittelvorhaben in den nächsten Jahren eine weitere Fortführung dieser Stellen zu erreichen.  
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte „persönlich/vertraulich“ bis zum 03.02.2020 an: 
BUND Sachsen-Anhalt e.V. Koordinierungsstelle Grünes Band z. Hd. Dieter Leupold Chüdenstr. 4 29410 Salzwedel 
 
Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und eine Kopie aktueller Zeugnisse. Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Eine Bewerbung per E-Mail (max. 8 MB) ist ebenfalls möglich an: gruenesband@bund-sachsen-anhalt.de. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass 
die Übertragung in unverschlüsselter Form erfolgt. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.bund-sachsen-anhalt.com/service/impressum/ 


Bewerbungen, die nach dem 03.02.2020 eingehen, können nicht berücksichtigt werden. 
Für Rückfragen steht Ihnen Dieter Leupold unter der o.g. e-mail oder unter 0151/12558830 zur Verfügung. 
 

Gästebetreuer*in (Bundesfreiwilligendienst) im BUND- Umweltzentrum Franzigmark

Zum 15.02.2020 suchen wir eine*n neue*n Gästebetreuer*in im Umweltzentrum Franzigmark. Das Umweltzentrum wird seit 2008 vom BUND Halle geführt. Als Natur- und Umweltschutzverein haben wir uns hier vor allem der Umweltpädagogik und der Umweltbildung verschrieben. Dafür nutzen wir die wunderschöne Natur der Franzigmark sowie unsere Tiere (Schafe, Ziegen, Hühner, Puten und Hasen). Unser Seminarhaus ermöglicht es auch anderen Gruppen, Veranstaltungen in der schönen Umgebung vor den Toren Halles durchzuführen. Als Gästebetreuer*in sind Sie hauptsächlich für unser Seminarhaus zuständig.

Ihre Aufgaben 

  • Unterstützung beim Beantworten von Buchungsanfragen
  • Planung der Belegung des Gästehauses sowie der Campfläche und des Kiosks
  • Unterstützung beim Erstellen von Rechnungen und Verträgen
  • Unterstützung bei der Betreuung von Seminargruppen und anderen Gästen
  • Zuarbeit für Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit unseren Gästeangeboten
  • Instandhaltung des Gästehauses
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen 

Unsere Wünsche 

  • Qualifizierter Schulabschluss
  • Erfahren im Umgang mit MS-Office
  • Bereitschaft zur Wochenendarbeit
  • Identifizierung mit Zielen und Inhalten des BUND e.V. und der Arbeit im BUND-Umweltzentrum
  • Eigenverantwortliches und strukturiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten 

  • Ein offenes und freundliches Team mit flachen Hierarchien 
  • Die Möglichkeit das Arbeitsfeld mitzugestalten und neue Ideen einzubringen
  • Einen naturgelegenen Arbeitsplatz im BUND-Umweltzentrum Franzigmark am Stadtrand von Halle
  • Vergütung und Weiterbildung im Rahmen der Möglichkeiten des Bundesfreiwilligendienstes
  • Qualifikation in einem spannenden Berufsfeld (Gästebetreuung und Veranstaltungsorganisation) 


Bitte schicken Sie Ihre  Bewerbung (Lebenslauf und Motivationsschreiben) bis 31.01.2020 in digitaler Form mit dem Betreff "Bewerbung BFD Gästebetreuung" unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins an: sebastian.gerstenhoefer@bund-halle.de 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung: +49 345 682 576 06 

FÖJ beim Landesverband

Stellenausschreibung FÖJ BUND Sachsen-Anhalt e.V. – Landesgeschäftsstelle

Du interessierst dich für Natur- und Umweltschutz, für Nachhaltigkeit und Politik? Die Zusammenarbeit mit Menschen macht Dir Spaß? Nach der Schule hast du Lust, dich freiwillig zu engagieren? Du willst etwas bewegen, bist nett und kannst gut mit anderen Menschen umgehen? Ja? Dann bewirb dich jetzt für ein FÖJ vom 1. September 2019 bis 31. August 2020 beim BUND Sachsen-Anhalt!

Der BUND Sachsen-Anhalt e.V. sucht für die Mitarbeit in der Landesgeschäftsstelle

 

ein*e Mitarbeiter*in im Freiwilligendienst (FÖJ)

Aufgaben:

  • Bürotätigkeit von Post bis Telefondienst
  • Mitarbeit im Bereich §63 BNatschG – Eingriffe in den Naturhaushalt – in Kommunikation, Ablage und ggf. inhaltliche Recherche für Stellungnahmen

  • Öffentlichkeitsarbeit: Homepagepflege, Publikationen erstellen, Pressearbeit, Infostandarbeit

  • Vorbereitung und Organisation von Gremientreffen bis Aktionen und Demos

Die Schwerpunkte der Arbeit werden gemeinsam im Team an Ideen und Fähigkeiten des*der FÖJler*in orientiert festgelegt. Die Umsetzung von eigenen Projekten ist möglich und erwünscht.

Die Voraussetzungen für ein FÖJ sind, dass du dich gemeinsam mit anderen für den Umweltschutz engagieren willst und deine Vollzeitschulpflicht erfüllt hast, aber noch nicht 27 Jahre alt bist.

Weitere Voraussetzungen: 

  • Teamfähigkeit

  • Neugierde und Offenheit

  • Interesse an Umwelt- und Naturschutz sowie globaler Gerechtigkeit

  • Spaß an Büroarbeit

  • Eigenständiges Arbeiten

  • Vorkenntnisse in der Öffentlichkeitsarbeit

  • Flexibilität und Bereitschaft zu Diensten an Abenden oder Wochenenden

Das bieten wir: 

  • Teilhabe an den vielfältigen und fundierten Arbeitserfahrung unseres Teams

  • Die Möglichkeit, einen Beitrag für den Umwelt- und Naturschutz zu leisten

  • Eine abwechslungsreiche Arbeit

  • Eine Vergütung gemäß den Bestimmungen des Bundesfreiwilligendienstes

  • Fortbildungen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes

  • Ein engagiertes und kollegiales Team

Allgemeines zum FÖJ: 

  • 1 Platz

  • Dauer 12- 18 Monate, Start nach Absprache

  • Dienstzeit 35 Wochenstunden (Nach Absprache)

  • Bewerber*innen müssen mindestens 18 Jahre alt sein

  • Fünf interessante Seminarwochen zusammen mit anderen FÖJler*innen

  • 26 Tage Urlaub

  • Taschengeld und Verpflegungszuschuss, Sozialabgaben

  • BahnCard

Deine Bewerbung richtest Du bitte ausschließlich per E-Mail an Melanie Medau-Heine, Naturschutzreferentin, melanie.medau-heine(at)bund-sachsen-anhalt.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! 

FÖJ bei der BUNDjugend

Stellenausschreibung FÖJ BUNDjugend Sachsen-Anhalt – Landesgeschäftsstelle

Du interessierst dich für Natur- und Umweltschutz, für Nachhaltigkeit und Politik? Die Zusammenarbeit mit anderen jungen Menschen macht dir Spaß? Nach der Schule hast du Lust, dich freiwillig zu engagieren? Du willst etwas bewegen, bist nett und kannst gut mit anderen Menschen umgehen? Ja? Dann bewirb dich jetzt für ein FÖJ bei der BUNDjugend Sachsen-Anhalt!

Die BUNDjugend sucht für die Mitarbeit in der Landesgeschäftsstelle

eine*n Mitarbeiter*in im Freiwilligendienst (FÖJ)

Aufgaben 

  • Vorbereitung/Durchführung von und Teilnahme an Veranstaltungen und Seminaren und Verwaltungsaufgaben für unsere Veranstaltungen

  • Mitarbeit bei der BUNDjugend-Homepage und der BUNDjugend-Facebookseite

  • Bearbeitung von Infoanfragen per Telefon und Mail bezüglich Seminaren, Projekten, Aktionen etc.

  • Vorbereitung und Durchführung der BUNDjugendtreffen

  • Mitarbeit bei Publikationen der BUNDjugend

  • Postversand & allgemeiner Telefondienst

  • allgemeine Mitarbeit in der Geschäftsstelle

  • Teilnahme an Dienstbesprechungen

  • Einkäufe und Besorgungen

Die Schwerpunkte der Arbeit werden gemeinsam im Team an Ideen und Fähigkeiten des*der FÖJler*in orientiert festgelegt. Die Umsetzung von eigenen Projekten ist möglich und erwünscht.

Die Voraussetzungen für ein FÖJ sind, dass du dich gemeinsam mit anderen für den Umweltschutz engagieren willst und deine Vollzeitschulpflicht erfüllt hast, aber noch nicht 27 Jahre alt bist.

Weitere Voraussetzungen: 

  • Freude an der Zusammenarbeit mit engagierten Jugendlichen

  • Freude am Umgang mit Kindern

  • Interesse an Umwelt- und Naturschutz sowie globaler Gerechtigkeit

  • eigenständiges Arbeiten

  • Teamfähigkeit

  • Flexibilität

  • Bereitschaft zu Wochenend- und Abendarbeit

  • PC-Kenntnisse

  • Bereitschaft, überwiegend Bürotätigkeiten zu übernehmen

Das bieten wir: 

  • Einblick in die Jugendverbandsarbeit

  • Umgebung zum Erlernen (inkl. Üben) von Projektmanagement und Veranstaltungsorganisation mit vielfältigen Formaten

  • Arbeit an ökologisch und sozial wertvollen Themen

  • jede Menge Wissen, von strukturell bis inhaltlich

  • Raum für eigene Ideen

  • Arbeit mit coolen Aktiven, sympathischen Mitarbeiter*innen, gemütlichem Büro und aufregenden Außeneinsätzen in ganz Sachsen-Anhalt

Allgemeines zum FÖJ: 

  • 1–2 Plätze

  • 12–18 Monate Dauer, Start nach Absprache

  • 35 Wochenstunden Dienstzeit (nach Absprache)

  • Bewerber*innen müssen mindestens 16 Jahre alt sein

  • fünf interessante Seminarwochen zusammen mit anderen FÖJler*innen

  • 26 Tage Urlaub

  • Taschengeld und Verpflegungszuschuss, Sozialabgaben

  • BahnCard

Deine Bewerbung richtest du bitte ausschließlich per E-Mail an ina.stausebach(at)bund-sachsen-anhalt.de. Solltest du dabei auf Fragen stoßen, kannst du sie ebenfalls in deine E-Mail schreiben oder uns unter +49 391 563078-20 anrufen. 

BFD in der Franzigmark

Das mögliche Aufgabenspektrum - wählbar: 

  • Pädagogische Ferienangebote – Konzeptentwicklung im Sinne des BUND

  • Bürotätigkeit und Öffentlichkeitsarbeit in der BUND-Geschäftsstelle

  • Vorbereitung/ Organisation der Besucher*innen-Sonntage und von BFD-Seminaren

  • Geländegestaltung

  • Reparaturarbeiten und Holzbearbeitung

  • Tierpflege

Gewünschte Fähigkeiten: 

  • Teamfähigkeit

  • Neugierde und Offenheit

  • Körperliche Belastbarkeit & Bereitschaft zu körperlicher Arbeit

  • Flexibilität & Bereitschaft zu Diensten an Wochenendtagen

Wir bieten Ihnen: 

  • Teilhabe an den vielfältigen und fundierten Arbeitserfahrungen unseres Teams

  • die Möglichkeit, einen Beitrag für den Umwelt- und Naturschutz zu leisten

  • eine abwechslungsreiches Aufgabenfeld

  • ein engagiertes und kollegiales Team

Voraussetzungen: 

  • ab 25 bis 75 Jahre

  • Interesse am BUND

Interesse? 


BFD im BUND-Umweltzentrum Franzigmark: Bewerbung ausschließlich an peggy.engelmann(at)bund-halle.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland | Regionalverband Halle-Saalekreis |Umweltzentrum Franzigmark | Franzigmark 6, 06193 Petersberg bei Halle | Ortsteil Morl/Alaune

Tel.: 0345 682 576 06 (AB) | peggy.engelmann@bund-halle.de | www.facebook.com/Franzigmark | www.bund-halle.de 

BUND-Bestellkorb