BUND Sachsen-Anhalt

Das Grüne Band

Die innerdeutsche Grenze wurde fast 40 Jahre streng bewacht. Gleichzeitig gab sie der Natur eine Atempause: Der Grenzstreifen wurde zum Refugium für mehr als 1.200 seltene Arten. Der BUND hat seit dem Fall der Mauer hier eines der größten und bedeutendsten Naturschutzprojekte geschaffen. Helfen Sie uns dem Grünen Band zu helfen!

Das Grüne Band – ein harmonischer Dreiklang aus Natur, Kultur und Geschichte

Vor nunmehr über 30 Jahren wurde die Trennung Deutschlands beendet und eine der bestgesichertsten Grenzen der Welt fiel. Was 1989 als kühne Vision begann, ist inzwischen in weiten Teilen Deutschlands, aber auch Europas, zur Realität geworden: Aus dem ehemaligen Todesstreifen ist eine Lebenslinie geworden, die die Menschen miteinander verbindet - das Grüne Band.

Der außergewöhnliche Naturreichtum am Grünen Band zwischen Altmark und Wendland ist einer der Hauptgründe dafür, dass sich der BUND hier bereits seit vielen Jahren sehr stark für den Schutz dieser einzigartigen Landschaft einsetzt. Viele Projektgebiete des BUND in diesem Abschnitt des Grünen Bandes haben inzwischen eine überregionale, oftmals sogar bundesweite Bedeutung für den Arten- und Biotopschutz erlangt. Zugleich finden sich hier aber auch viele Grenzrelikte, die an die friedlich überwundene Teilung Deutschlands erinnern.

Unterstützen Sie uns dabei unsere Projekte am Grünen Band durchzuführen!

Jetzt für das Grüne Band spenden!

Mehr zu unseren Projekten am Grünen Band

Quervernetzung Grünes Band

Überregional vernetzte Biotopverbundachsen werden in Zukunft eine immer größere Bedeutung für den Schutz der biologischen Vielfalt und die Erhaltung von Ökosystemleistungen haben.

Mit diesem Thema beschäftigt sich dieses Projekt.

Mehr zum Projekt!

Wiesenvogelschutz am Grünen Band

Wiesenvögel sind Arten, die maßgeblich auf das Vorhandensein von Grünland angewiesen sind. Die Umwandlung von Wiesen in Maisäcker, die nahezu völlige Trockenlegung des Grünlandes sowie frühe und häufige Schnitte auf diesen Flächen tragen wesentlich zum Rückgang einstmals häufiger Vogelarten wie Kiebitz und Wiesenpieper bei.

Mehr zum Projekt!

Gemeinsam am Vier-Länder-Grenzradweg

Die Natur erlebbar machen ist für uns ebenso eine Aufgabe, wie die Natur zu schützen.

In diesem Projekt schaffen wir für Besucher*innen die Möglichkeit das Grüne Band auf ganz besondere Art zu erleben.

Mehr zum Projekt!

Ihre Spende für das Grüne Band

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns auch in Zukunft verschiedenen Projekte am Grünen Band zu verwirklichen.

Ihre Spende, egal ob 10, 20 oder 100 Euro hilft uns dabei unab­hängig zu bleiben – sowohl von Industrie und Wirtschaft als auch politisch.

Mit Ihrer Hilfe können wir z.B. Info­blätter und Bro­schüren für alle pro­duzieren. Wir können dringend benötigte Pflegemaßnahmen am Grünen Band durchführen und auf po­litischer Ebene für mehr Naturschutz kämpfen.

Jetzt spenden!

Wir freuen uns über jede Spende.
Sollten Sie Ihre Zuwendung einem bestimmten Zweck widmen, bemühen wir uns, diese entsprechend zu verwenden. Sollte dies nicht mehr möglich oder erforderlich sein, kommt Ihre Spende anderen satzungsmäßigen Zwecken des BUND Sachsen-Anhalt e.V. zugute. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns herzlich.

BUND Spendenkonto

Nutzen Sie auch unser BUND-Sachsen-Anhalt-Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE 87 8102 0500 0001 7592 01 Stichwort "Grünes Band".

BUND-Bestellkorb