Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Sachsen-Anhalt

Gewässer in "Gutem ökologischen Zustand"?

04. März 2019 | BUND, Flüsse & Gewässer, Landwirtschaft, Kreisgruppen

Am 28. Februar fand in Hundisburg eine Veranstaltung der Kreisgruppe Börde und der Ortsgruppe Wegenstedt zur ökologischen Situation der Flüsse in Deutschland und Sachsen-Anhalt, insbesondere der Ohre und Aller statt.

40 Personen lauschten dem Vortrage von Prof. Dr. Volker Lüderitz von der Hochschule Magdeburg-Stendal und diskutierten im Anschluss, was geändert und verbessert werden muss, um die Flüsse in einen "guten ökologischen Zustand" zu versetzen.

Anwesend war auch die BI Hödingen, die zum Thema Gülle und Wasserverschmutzung arbeitet, sowie die IG Bodelachs, die natürlicherweise ebenfalls ein großes Interesse an gesunden Gewässern hat.

Hauptthema der Diskussion war entsprechend die Verschmutzung der Oberflächengewässer durch Gülleeinträge.

Fazit der Veranstaltung: Um unsere Flüsse in einen "guten ökologischen Zustand" zu  bringen ist weiterhin die Politik stark gefordert, aber auch die Gesellschaft muss das notwendige Handeln ständig und laut einfordern.

Die Vorträge von Prof. Lüderitz zum Download:
- Situation der Gewässer in Deutschland und Sachsen-Anhalt
- Situation der Ohre und Aller

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb