Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Sachsen-Anhalt

Onlinehandel

Im Prinzip hat der online abgewickelte Warenversand das Potential, weniger klimaschädliches Kohlenstoffdioxid (CO2) als der stationäre Handel auszustoßen. Ein Auto stößt im Durchschnitt 136 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Ein Paketversand innerhalb Deutschlands verbraucht laut Angaben der Deutschen Post lediglich durchschnittlich 500 Gramm CO2.

Die Rechnung geht natürlich nur dann auf, wenn die Onlinebestellung eine Autofahrt ersetzt. Dazu kommen missglückte Zustellungen, der massive Verpackungseinsatz und natürlich die zurückgesandten Pakete. 

Es gilt also: Wer konsequent darauf achtet, möglichst viele Artikel in einer Bestellung zu bündeln und so wenig wie möglich zurück zu schicken, kann online durchaus umweltschonend einkaufen. 

Die Handelsspanne des Onlinehandels beträgt…

… im Durchschnitt aller Branchen 36%

… im Segment Bekleidung/Schuhe 47%

 

Gemessen an der Gesamtzahl der verschickten Warensendungen beträgt der Anteil zurückgeschickter Waren…

… im Durchschnitt aller Branchen 13%

… im Segment Bekleidung/Schuhe 26% 

BUND-Bestellkorb