Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Sachsen-Anhalt

Papierverbrauch

Papier nutzen wir im Alltag überall und in großen Mengen: Vom Toilettenpapier über Taschentücher bis zum Schreibblock verbrauchen wir in Deutschland pro Kopf knapp 240 kg Papier - das ist etwa ein 5m hoher Kopierpapierstapel. Und der Papierbedarf steigt. Seit 1950 hat sich dieser in Deutschland verzwölffacht und übersteigt damit den Papierverbrauch des gesamten afrikanischen und südamerikanischen Kontinents. Dies trägt auch zur Verknappung der Ressourcen Holz, Wasser und Energie bei.

Mit 500 Blatt Recyclingpapier können 7,5 kg Holz und ca. 80 Liter Wasser im Vergleich zu der gleichen Menge Papier aus Primärfasern gespart werden.

Das heutige Recyclingpapier genügt modernen Qualitätsansprüchen. Selbst Großunternehmen und Verwaltungseinrichtungen nutzen es mittlerweile für offizielle Publikationen. Alle gängigen Drucker und Kopierer können ohne zusätzlichen Verschleiß mit Recyclingpapier betrieben werden. Papier mit dem Blauen Engel erfüllt in jedem Fall die Kriterien für Festigkeit, Feuchtigkeitsgehalt, Alterungsbeständigkeit und Archivierbarkeit.

Natürlich muss benutztes Papier für das Recycling mechanisch und/oder chemisch „entfärbt" werden, um daraus Zeitungsdruckpapier, Büropapiere und Hygienepapiere herzustellen. Vor allem die optischen Eigenschaften bestimmen auf dem Markt den Gebrauchswert, darum empfehlen wir für den Privatgebrauch besser auch Mal zu „dunklerem" Recyclingpapier und immer mit dem Blauen Engel zu greifen und es nach Möglichkeit beidseitig zu bedrucken. Die entsprechende Funktion finden Sie in den meisten Druckern und Kopierern für den Heimgebrauch und im Büro. 

Im Büro

Umweltbewusstes Handeln im Büro ist in vielfältigen Bereichen möglich. Neben der Auswahl, dem Einkauf und der Verwendung von Büroprodukten sind das – genau wie zu Hause – der sparsame Umgang mit Energie und Wasser, die Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen, die Reinigung des Arbeitsplatzes, aber eben und vor allem: Die Auswahl umweltverträglicher Materialien, die Reduzierung von umwelt- und gesundheitsschädlichen Emissionen und die Wirtschaftlichkeit 

Auf welche Siegel können Sie achten?

Wie beim Holz können Sie mit dem Kauf von Papier mit dem Blauen Engel sicherstellen, dass es recycelt ist, bzw. mit dem FSC Label und PEFC-Siegel, dass die Holzquelle für das Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt.

Produktkennzeichnungen für elektronische Geräte sind ebenfalls der Blaue Engel sowie das Europäische Umweltzeichen. Das TCO-Label gibt Auskunft über Bildschirm, Notebook, Tastatur, Drucker und Co.

www.tcodevelopment.com

Der Energy Star ist ein Umweltzeichen für energiesparende Geräte, Baustoffe, öffentliche/gewerbliche Gebäude oder Wohnbauten. Achten Sie auch auf das EU-Energielabel.

 

Memo, der Online-Versand, bietet eine große Auswahl an umweltfreundlichen Schreibwaren und Bürobedarfsartikeln.

www.memo.de

Am Besten ist es natürlich Papier zu sparen: Überlegen Sie, ob Sie diesen Ausdruck wirklich benötigen.

Vermeiden Sie Verpackungsmaterial und nehmen Sie Werbung und Kataloge nur mit, wenn Sie sie wirklich lesen wollen. Am Briefkasten hilft der Aufkleber „Keine Werbung!"

Papierprodukte aus Recyclingpapier finden Sie auch in Ihrem Supermarkt! 

BUND-Bestellkorb