BUND Sachsen-Anhalt

Landesdelegiertenversammlung (LDV)

Die Landesdelegiertenversammlung wird jedes Jahr zweimal einberufen und ist das höchste Gremium des BUND Sachsen-Anhalt. Hier haben Mitglieder die Möglichkeit zur unmittelbaren Mitgestaltung.

Landesdelegiertenversammlung vom 7.11.2020 auf Mai 2021 verschoben

Liebe Delegierte und liebe Gäste,

wie der Landesvorstand verfolgt ihr sicher auch die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie, welche in der letzten Woche sehr an Dynamik gewonnen hat. Vor diesem Hintergrund hat der Landesvorstand die Durchführung der Landesdelegiertenversammlung 2020 am 7. November auf der Tagesordnung gehabt und dabei insbesondere folgende Fragen diskutiert:

Kann es der LaVo verantworten,

  1. unter diesen Bedingungen die Gesundheit der Delegierten zu gefährden (bei der Sitzung, auf dem Weg zur Sitzung und zurück)?
  2. dass Delegierte aus diesen Gründen auf die Wahrnehmung ihrer Rechte verzichten und nicht an der LDV teilnehmen?
  3. dass Mitglieder sich erst gar nicht als Delegierte wählen lassen?
  4. dass Kandidat*innen für ein Wahlamt und Delegierte bei Krankheit, Infektion, notwendiger Quarantäne oder freiwilliger Selbstquarantäne in ihrem aktiven oder passiven Wahlrecht eingeschränkt und benachteiligt werden?

Darüber hinaus sehen wir es auch kritisch, als Arbeitgeber Mitarbeiter*innen für die notwendigen organisatorischen Aufgaben bei einer LDV einzusetzen.

Eine digitale/virtuelle Versammlung, führt zu neuen Problemen und Ungerechtigkeiten, aufgrund schlechter Internetversorgung und fehlender Erfahrung mancher Delegierter. Der BUND hat durchaus schon Expertise entwickelt, was die Durchführung von Zoomkonferenzen betrifft. Doch Wahlen digital durchzuführen, geht nicht nur in organisatorischer Hinsicht auf Seiten der LGST und der Delegierten weit über eine Zoomkonferenz hinaus. Vereinsrechtler aus dem Bundesarbeitskreis Recht haben uns dringend davon abgeraten, Wahlen virtuell durchzuführen.

Im Ergebnis unserer Diskussion, wie auch anlässlich besorgter Nachfragen aus mehreren Kreisgruppen hat der Landesvorstand als für die Festlegung und Vorbereitung der LDV verantwortliches Organ laut § 7, Abs.2, Punkt 3 unserer Satzung entschieden, die LDV 2020 nicht am 7.11.2020 durchzuführen, sondern diese auf den Mai 2021 zu verschieben.

Bis dahin möchten wir euch den Gesamthaushalt 2020, wie geplant am 5.11. 2020 von 18-20 Uhr in einer Zoomkonferenz und die drei finanzrelevanten Anträgen, die der LaVo beschlossen hat, vorstellen.

Die gewählten Delegierten und Ersatzdelegierten müssen nicht erneut gewählt werden, eingegangene Anträge werden auf der in den Mai verschobenen LDV behandelt.

Natürlich wollen und werden wir die Zeit bis zum Mai 2021 nutzen, um unsere Möglichkeiten und Erfahrungen mit virtuellen Versammlungen auszubauen, die Erfahrungen mit den neuen Tools auf der BDV auszuwerten und euch dazu weitere virtuelle Treffen anzubieten.

In der Hoffnung, dass wir uns im Mai, vermutlich am 29.5.2021, auf einer Präsenzveranstaltung sehen können,

herzliche Grüße im Namen des Landesvorstandes.

Ralf Meyer

Landesvorsitzender

Nehmen Sie Kontakt auf!

Luisa-Catarine Böck

Freiwilligenkoordination
E-Mail schreiben Tel.: (0391) 56 30 78 11

BUND-Bestellkorb